Praxis Dr. med. Lukas Eberle

halsnasenohrenarzt.ch

Schnarchbehandlung / Schnarchoperationen und andere Schnarchtherapien

Behandlung abhängig von Ursachen und Schweregrad
Die Behandlung des Schnarchens und des Atemnotsyndroms richtet sich nach den Ursachen und dem Schweregrad der Erkrankung. Übergewichtige Patienten werden durch die ausgebildete Ernährungsberaterin betreut, dabei wird auch auf das Vermeiden von abendlichem Alkoholkonsum geachtet. Medikamente müssen evt. umgestellt, der Nikotinkonsum reduziert werden. Allenfalls kann eine Behandlung der Nasenwege mit Nasensprays oder einer Nasenoperation Linderung bringen (siehe Kapitel Nase). Nasenpolypen müssen ebenfalls chirurgisch entfernt werden, was Schnarchen und Apnoen günstig beeinflussen kann (siehe Kapitel Nase). Neben der Entfernung von vergrösserten Mandeln (siehe Kapitel Hals) wird im Rachengebiet seit mehreren Jahren erfolgreich eine Schnarchoperation durchgeführt, die zur Straffung des weichen Gaumens unter (teilweiser) Entfernung des Halszäpfchens führt. Dieser Eingriff ist in gewissen Fällen ambulant möglich, er kann mit speziellen chirurgischen Instrumenten (Radiofrequenz) oder dem Laser durchgeführt werden. In gewissen Fällen werden auch andere Hilfsmittel eingesetzt, z.B. Nasenpflaster, das Einnähen eines Tennisballs in das Rückenteil des Pyjamas oder die Anpassung einer Gaumenspange (Velumount) oder einer Zahnspange, die der Patient nur nachts benützt und die zur Vorverlagerung des Unterkiefers führt. Entscheidend ist aber, dass bei jedem Patienten entsprechend den subjektiven Symptomen, den Ergebnissen der Schlafanalyse und der Anatomie im Bereiche der oberen Luftwege ein individuelles Therapiekonzept erarbeitet wird!


Schnarchutensilien
Beispiele, was ein Patient vergeblich ausprobiert hat gegen sein Schnarchen!



Grosse Mandeln



Grosses Halszäpfchen



Langes Halszäpfchen



Radiofrequenz-Chirurgie-Gerät



Zustand nach Schnarchoperation (siehe auch Operationsvideos Schnarchoperation)

 

Schlafapnoe bei Kindern

Beachten Sie diesbezüglich unseren Eintrag unter Mandeloperation.

 

Schnarchoperation: Hyoidsuspension

Hyoidsuspension
© Gesundheit Sprechstunde

In ausgesuchten Fällen wird bei Patienten von Dr. Eberle mit obstruktivem Schlafapnoesyndrom das Zungenbein zum Kehlkopf gezogen mittels einem starken Haltefaden. Dadurch werden die Atemwege im Zungengrundbereich erweitert. Die Operation dauert 30-45 Minuten, der Patient kann unmittelbar nach dem Eingriff schmerzfrei essen, atmen und sprechen. Dieser Eingriff wird oft mit einer Nasenoperation (siehe Kapitel Nase) im Rahmen eines Kurzaufenthalts im Spital kombiniert.

 

Lagerungstherapie

Bei vielen Patienten kommt es im Schlaf nur in Rückenlage zu den gefährlichen Atemaussetzern mit Abfall des Sauerstoffs im Blut. Diese Diagnose (lageassoziiertes obstruktives Schlaf-Apnoe-Syndrom) wird im ambulanten Schlafmonitoring gestellt. Die Therapie ist einfach: Die Rückenlage im Schlaf muss absolut vermieden werden, z.B. durch Einnähen von zwei Tennisbällen ins Rückenteil des Pyjamas (siehe folgende Bildbeispiele). Dr. Eberle vermittelt bei Bedarf das entsprechende kompetente Schneideratelier, die Tennisbälle werden von uns zur Verfügung gestellt.


img_4376.JPG

img_4374.JPG
Dieser Patient liess sich ein Gilet mit integrierten Rückentaschen anfertigen, die Kontrolle des ambulanten Schlafmonitorings unter Lagerungstherapie zeigte einen durchschlagenden Erfolg!

 

NightBalance

NightBalance hat, basierend auf wissenschaftlichen Studien an der Technischen Universität Delft (Niederlande), eine neue Behandlungsmethode für positionsabhängige Schlafapnoe entwickelt. Der Schlaf Position Trainer (SPT) verhindert effektiv und komfortabel die nächtlichen Apnoeanfälle und hilft so Apnoepatienten (und ihren Partnern), Schlafmangel und die damit verbundenen Folgebeschwerden hinter sich zu lassen.

Sie fühlen sich müde und gestresst
Apnoe ist eine Atmungsstörung während des Schlafes, einhergehend mit starker Müdigkeit, Konzentrationsverlust, Reizbarkeit und einem erhöhten Herzinfarktrisiko.

Luftwege sind blockiertAuf dem Rücken schlafen, ist häufig die Ursache
Schlafapnoe tritt in der Hälfte aller Fälle dann auf, wenn Sie auf dem Rücken schlafen. Ihre Zunge entspannt sich und rutscht nach hinten, wodurch die Luftwege blockiert
werden. Dies wird positionsabhängige Schlafapnoe genannt.

Luftwege sind freiKönnen Sie etwas dagegen tun?
Warum nicht einfach die Schlafhaltung ändern? Studien zeigen, dass, sobald Sie auf der Seite schlafen, die Luftwege weniger blockiert werden und damit die positionsabhängige Schlafapnoe und ihre Folgen schwinden.

Zur Ruhe kommen mit NightBalance
Durch die Verwendung vom Schlafspositionstrainer können Sie die Rückenlage und die dabei auftretenden Apnoen und Beschwerden verhindern. In diesem Apparat steckt ein aktiver Schlafhaltungssensor, der kontinuierlich Ihre Schlafhaltung ermittelt und mit leichten Vibrationen darauf reagiert. So werden Sie aufgefordert, sich in eine gesunde Lage zu drehen. Auf diese Weise trainieren Sie behutsam und allmählich, nicht mehr auf dem Rücken zu schlafen.

Der Schlafspositionstrainer ist ein kleiner und leichter Apparat, etwa so groß wie ein iPod. Dieses Hilfsmittel ist einfach und angenehm zu tragen und wird mit einem elastischen Band auf der Brust befestigt.

Die Wirksamkeit des Schlaf Position Trainers ist nachgewiesen…
Der Apparat wurde auf Basis von wissenschaftlichen Studien an der Technischen Universität Delft entwickelt. Der Schlaf Position Trainer wurde ausgiebig in klinischen Studien von Ärzten des Medisch Spectrum Twente, Enschede und des Sint Lucas Andreas Ziekenhuis, Amsterdam getestet. Nachdem er hier als effektiv befunden wurde, wurde er noch weiter in Bezug auf Komfort und Bedienbarkeit optimiert.

…und ist komfortabel im Gebrauch
NightBalance macht Gebrauch von einem schrittweisen Trainingsprogramm. So können Sie sich in Ihrem eigenen Tempo an die neue Art zu schlafen gewöhnen. Wenn Sie lieber auf dem Rücken liegend einschlafen, ist das kein Problem, da der Sensor erst dann zu arbeiten beginnt, wenn Sie schlafen. Auch mittels des Pausenmodus können Sie selbst bestimmen, ob Sie eine Weile auf dem Rücken liegen wollen. Der Apparat schaltet sich danach von selbst wieder ein.

Sehen Sie selbst Ihren Erfolg
Sie können den Schlaf Position Trainer sowohl direkt als auch über Ihren Computer auslesen, sodass Sie Ihr Schlafverhalten beobachten können. Auch ein Arzt kann so besser analysieren, wie es Ihnen geht. Über die Website von NightBalance bieten wir Unterstützung bei der Benutzung des Apparates, Feedback zu Ihrem Training und Schlaftipps an.

So trägt Nightbalance ein Stück zu Ihrem Wohlergehen und Ihrer Gesundheit bei
Die Behandlung von Apnoe bedeutet eine bessere Nachtruhe für Sie und Ihren Partner. Dies bedeutet ein ausgeruhtes Gefühl, verbessert tagsüber Ihr Leistungsvermögen und macht Sie weniger reizbar.

Schlafen Sie gut….Wir wünschen einen schönen Tag

Produktinformation für Patienten
Medizinischer Hintergrund

 

Sanimount

Ein Nasendilatator weitet die Nasenflügel, wenn man am Schlafen ist. Er kann das Einatmen durch die Nase erleichtern. Geeignet ist diese Technik für Patienten, welche in der Nacht vor allem durch den Mund atmen und dadurch unter trockenem Mund und Durstgefühl leiden. Oft haben solche Patienten einen verengten oder krummen Nasengang und deshalb Mühe, durch die Nase einzuatmen.

Sanimount ist ein hochwertiger Nasendilatator, der in den vorderen Nasenbereich eingesetzt wird. Seine flexiblen Silikonpads passen sich optimal der Nasenform an, weiten und stabilisieren die Nasenflügel gezielt von innen. Mit Sanimount kann die Nasenatmung optimiert werden, dadurch können auch Schnarchgeräusche reduziert werden und in ausgewählten Fällen sogar Atempausen günstig beeinflusst werden.

Die individuelle Anpassung ist einfach und wird anlässlich der Abgabe in der Praxis Dr. Eberle durchgeführt.

Merkblatt Anwendung Sanimount (PDF)

Genauere Informationen unter www.nosani.ch

Frau ohne Sanimount Nasendilatator Frau mit Sanimount Nasendilatator

 

AlaxoStent

Der AlaxoStent ist die neue alternative therapeutisch wirksame und nicht-chirurgische Behandlungsmöglichkeit für Patienten die unter obstruktiver Schlafapnoe (OSA) und/oder Schnarchen leiden.

Der AlaxoStent kann vom Patienten selbst, abends vor dem Schlafen eingesetzt und morgens wieder entfernt wird.

Der Stent ist ein röhrenförmiges weiches Geflecht aus einem Formgedächtnismetall (Nitinol).
Das Nitinolgeflecht [1] wird für die Einführung durch die Nase in den Rachenraum in einem dünnen Schlauch [3] eng zusammengedrückt. Dieser Schlauch wird langsam durch die Nase in den Rachen geführt. Beim Herausschieben aus diesem Schlauch weitet es sich selbsttätig auf, legt sich an die Rachenwand an und verhindert wirksam durch die mechanische Schienung den Verschluss des Rachens.

Das AlaxoStent set besteht aus:

  • Nitinolgeflecht (Stent) [1]
  • Pusher [2]
  • Einführschlauch [3]
  • Klemmbefestigung [4]
  • und einem marktüblichen Reinigungs-/Desinfektionsspray

Bestandteile des AlaxoStent Sets


Klinische Ergebnisse aus Deutschland bestätigen die therapeutische Wirksamkeit des AlaxoStent.

Schema der Positionierung des AlaxoStent hinter dem oberen Zungengrund
Abbildung: Schema der Positionierung des AlaxoStent hinter dem oberen Zungengrund


AlaxoStent im EinsatzDer AlaxoStent ist verschreibungspflichtig und muss von einem Arzt mit ausreichenden Kenntnissen in der Behandlung von OSA verordnet werden.

Der Arzt weist den Patienten in den Gebrauch des AlaxoStent ein. Die emotionale Hürde des Einführens durch die Nase in den Rachenraum ist vergleichbar mit dem Einsetzen einer Kontaktlinse in das Auge. Nach einer Schulung durch den Arzt und einer kurzzeitigen Trainingsperiode kann der Patient den Stent erfahrungsgemäss sicher und schnell selbst anwenden.

Der AlaxoStent ist CE zertifiziert und zugelassen für die Behandlung von Patienten ab 18 Jahren mit einem AHI bis zu 40/h.

Der AlaxoStent ist in zwei Varianten erhältlich:

  1. AlaxoStent S30: die kürzere Variante für die Positionierung hinter dem Gaumensegel, also geeignet für Apnoeiker, bei denen die Ursache des Atemwegsverschlusses nur im Gaumensegelbereich liegt, und für primäre Schnarcher.
  2. AlaxoStent N30: die längere Variante für die Positionierung hinter dem oberen Zungengrund und dem Gaumensegel.

Eine regelmäßige Erstattung durch die Krankenkassen erfolgt noch nicht.
Falls eine geeignete medizinische Begründung Ihres behandelnden Arztes vorliegt, empfehlen wir Ihnen einen individuellen Erstattungsantrag zu stellen.

Weitere Informationen erhalten Sie über www.promedics.ch oder bei www.alaxostent.de


Alex Suarez während der Asate-Therapie

Asate Medical Didge Therapy

Die Asate Medical Didge Therapy ist das weltweit erste Aktiv-Verfahren, um Schnarchen und das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom auf natürliche Weise zu therapieren.
Das Verfahren wurde mittels einer medizinischen Studie geprüft und mit sehr guten Ergebnissen in seiner Wirkung bestätigt.

Personen die bereit sind aktiv gegen ihre Symptome anzugehen und während der Therapie-Zeit regelmässig üben, haben mit dieser Therapieform sehr gute Chancen auf Besserung, was durch 600 ehemalige Betroffene bekräftigt und durch informierte Ärzte gestützt wird.

Asate-DidgeridooDieses Therapie-Konzept wird von Alex Suarez, Asate AG, in Form von Seminaren (im klinischen Umfeld), Online-Instruktionen und Selbst-Training (speziell für SchnarcherInnen) als Alternative und Ergänzung zu den herkömmlichen Methoden angeboten.
Weitere Informationen finden Sie auf www.asate.ch

 

Kieferorthese

Unterkieferprotrusionsschienen sind thermoplastische Kunststoffkörper, welche eine Vorverlagerung des Unterkiefers im Schlaf bewirken, damit die Oeffnung der oberen Atemwege gewährleistet ist. Sie sind dann sinnvoll, wenn die Atemwege durch Rückwärtsverlagerung des Unterkiefers und des Zungengrundes im Schlaf verschlossen werden und dadurch Schnarchgeräusche und Atemstillstände entstehen.
Bei Patienten, welche gemäss unseren Abklärungen von einer solchen Zahnschiene profitieren führen wir in unserer Praxis eine Probeanpassung an. Falls sich diese bewährt, kann eine definitive Kieferorthese in Zusammenarbeit mit ihrem Zahnarzt und einem spezialisierten Labor, oder unter Beizug eines mit unserem Team zusammenarbeitenden speziell ausgebildeten Kieferorthopäden oder Kieferchirurgen durchgeführt werden.
Nähere Informationen finden sie unter www.tomed.com und www.schnarchen.obu.ch.



Kieferorthese



Patient vor Kieferorthesenanpassung



Patient mit Kieferorthese



Patient mit Kieferorthese

 

CPAP-Therapie bei Schlafapnoe-Syndrom-Patienten

Patienten mit gewöhnlichem Schnarchen werden behandelt, wenn der Leidensdruck (des Partners) genügend gross ist. Schlafapnoe-Syndrom-Patienten sollten hingegen unbedingt behandelt werden, um die erwähnten Langzeitfolgen zu verhindern. In schweren Fällen muss diesen Patienten in einem Schlaflabor ein Atemgerät angepasst werden. Dieses so genannte CPAP-Gerät ermöglicht über eine im Schlaf getragene Nasenmaske die Beatmung mit der Umgebungsluft unter leicht erhöhtem, genau dosiertem Druck. Unter dieser Therapie kommt es zum unmittelbaren Verschwinden des Schlafapnoe-Syndroms und der Tagessymptomatik. Übergewichtige Patienten sind häufig erst unter der Maskenbehandlung zur Gewichtsabnahme zu motivieren, da sie ansonsten ganz einfach zu schlapp sind, um abzunehmen. Das Endziel einer Maskenbehandlung ist, die übrigen schnarchfördernden Faktoren so zu beeinflussen, dass die Atembehandlung wieder abgesetzt werden kann. Für dieses komplexe Problem bietet Dr. Eberle seit zehn Jahren in seiner Praxis eine „interdisziplinäre Schnarchsprechstunde“ an, in denen das Behandlungskonzept des Patienten in Absprache zwischen Hals-Nasen-Ohrenspezialist, Lungenspezialist, Kieferorthopäde und Ernährungsberaterin festgelegt wird. Patienten mit einer CPAP-Maske können optimal vor Ort betreut werden. Dies in enger Zusammenarbeit mit der Lungenliga, von der die CPAP-Geräte gemietet werden. Mittlerweile werden in dieser Sprechstunde etwa 300 CPAP-Patienten betreut. Da der Entscheid für die Anpassung einer CPAP-Therapie in unserem Patientengut strengen Kriterien unterliegt ist die Erfolgsquote auch über Jahre hinweg im Bereich von 80 bis 90%.


Die oberen Atemwege bei obstruktiver Schlafapnoe. Die Atemwege sind verlegt (siehe Pfeil).

Therapie der Schlafapnoe mit Atemmaske. Sie hält die oberen Atemwege geöffnet.


Patient mit Nasenmaske
Patient mit Nasenmaske

Patient mit CPAP-Gerät in unserer Schnarchsprechstunde

Durch das Ausfüllen des folgenden Fragebogens können Sie selber herausfinden, wie stark Ihre Tagesmüdigkeit ist und ob weitere Abklärungen bezüglich Schnarchen und Schlafapnoe-Syndrom bei Ihnen angezeigt sind.

Link zum Fragebogen