Praxis Dr. med. Lukas Eberle

halsnasenohrenarzt.ch

Mittelohr

Das Mittelohr besteht aus Trommelfell und der Gehörknöchelchenkette (Hammer, Amboss, Steigbügel) sowie der Eustach’schen Röhre, welche die Belüftung des Mittelohrs sicherstellt. Bei Kindern mit Rachenmandelvergrösserung oder chronischer Rachenmandelentzündung) kommt es häufig zu einem chronischen Tubenmittelohrkathar mit Paukenerguss und entsprechender Schwerhörigkeit. Falls nach mehrmonatiger Belüftung des Mittelohrs mit dem Otovent-Ballon (siehe unten) nicht zur Normalisierung des Gehörs kommt müssen ambulant Paukenröhrchen eingelegt werden.


Anwendung bei Mittelohrentzündungen und Infekten der oberen Atemwege.
Bei ungenügender Belüftung des Mittelohres wird ein Unterdruck festgestellt (Tuben-Disfunktion). Bei Nichtbehandlung kann dies zu einem Gefühl von Schwere und zur Beeinträchtigung des Hörvermögens führen. Längerfristig kann sich Flüssigkeit im Mittelohr ansammeln. Mit Otovent kann der Druck ausgeglichen und die Beschwerden gelindert werden.

Anwendung: Luft wird über die Nase in die Membrane geblasen (Mund sollte geschlossen sein). Während mit dem linken Nasenloch Luft in die Membrane geblasen wird, soll die rechte Seite mit dem Finger geschlossen werden, und umgekehrt.

Ein Druckausgleich entsteht, in dem sich die Eustach’sche Röhre öffnet. (Das Gefühl ist bekannt vom Fliegen). Darum kann das Otovent System auch zum Druckausgleich beim Fliegen benutzt werden.

Wenn keine Veränderung des Druckes im Mittelohr entsteht, Luft im Ballon in die Membrane zurückströmen lassen. Erwachsene und Kinder ab 3 Jahren können dieses System benützen. (Kinder unter Anleitung Erwachsener).

Das Otovent System besteht aus 1 Nasenolive und Membranen (Ballons aus Latex, welche kalibriert sind).



Trommelfellbefund bei Paukenerguss (Luftblasen und Flüssigkeit hinter dem Trommelfell)



Mikroschnitt des Trommelfells zur Entlastung des Paukenergusses und Paukenröhrcheneinlage



Paukenröhrchen im Trommelfell



Das Paukenröhrchen wird vom Trommelfell nach 6-18 Monaten in den Gehörgang abgestossen.



Ohrmikroskopischer Befund bei Paukenröhrchen im Trommelfell